Niko Paech im Jack Who

nikopaech_koeln20161015

Jack in the Box und JackWho schließen, doch bevor nach fast 5 Jahren die Bagger rollen und sie sich vom alten Güterbahnhof in die neue Location Abenteuerhallen Kalk verabschieden, forderten sie am 15. Oktober 2016 noch einmal dazu auf, gemeinsam mit dem Experten Niko Paech und einigen Kölner Nachhaltigkeitsinitiativen darüber nachzudenken, wie eine Gesellschaft der Postwachstumsökonomie aussehen kann.

Weiterlesen

Stadtradeln – eine Bilanz

stadtradeln_ergebnis_koeln2016

Zwischen dem 05. und 25. September beteiligte sich Köln zum ersten Mal am Stadtradeln des bundesweiten Klima-Bündnisses. Gemeinsam haben wir gezeigt, dass diese muskelbasierte Art der Fortbewegung Köln menschengerechter macht und das Klima schützt. Insgesamt wurden bei der Aktion 516.563 Kilometer erradelt und über 73 Tonnen Kohlendioxid eingespart. Bundesweit liegt Köln damit auf dem 14. Platz der teilnehmenden Kommunen.

Weiterlesen

Ideen für Sülz-Klettenberg – auch deine!?

Du lebst oder arbeitest in Sülz-Klettenberg? Du bist einfach gerne in Sülz-Klettenberg unterwegs und hast eine tolle Idee für diese einzigartigen Veedel?

Liegt dir etwas in Sülz-Klettenberg besonders am Herzen, dass du weiter voranbringen möchtest? Oder schwebt dir ein ganz neues Projekt vor, dass sich am besten gemeinsam mit Gleichgesinnten verwirklichen lässt?

Wir möchten Dein Projekt unterstützen, dir bei der Suche und Vernetzung von Mitstreitern helfen sowie dir eine Plattform bieten um deine Idee präsentieren zu können!

Weiterlesen

Kölns Fablab „Dingfabrik“ in Not

Die Dingfabrik gehört zu den ältesten und größten Fablabs Deutschlands und bietet Designern und Künstlern, Kreativen und Nerds, Wissenschaftlern und Autodidakten einen Ort zum Austausch und Verwirklichen von Ideen. In ihrer nippeser Galerie und Werkstatt haben die rund 100 Mitglieder in den letzten Jahren mit unermüdlichem Engagement und großen Investitionen einen Raum geschaffen, der nicht nur ihnen ein zweites Zuhause geworden ist sondern auch zahlreiche Gäste zum kreativen Schaffen einlädt. Denn als gemeinnütziger Verein stellt die Dingfabrik unentgeltlich Know-How und Geräte für interessierte Maker aus Hobby, Prototyping, Kunst und Kultur.

Weiterlesen

Frische Luft für Mülheim

Am 16. September 2016 fand in Mülheim auf dem Clevischen Ring eine Demo für bessere Luft statt. Zwischen 16 und 20 Uhr war die westliche Seite des Clevischen Rings in Höhe der Schadstoffmessstation gesperrt und so konnte der Verkehr nur auf einer Seite stattfinden.

Diese großartige Aktion zeigt eindeutig, dass Menschen statt motorisierte Fahrzeuge für eine sauberere Luft sorgen. Die Messungen der Station belegen, dass die Stickoxid- und Feinstaubwerte spürbar gesunken sind. Beispielsweise sank der Wert für Stickoxid (NO) zwischen 15 und 16 Uhr von 133 µg/m3 auf 20 µg/m3 ab. Weitere Veränderungen im Vergleich zur Vorwoche (09. September) werden in der Grafik deutlich!

luftschadstoffe_201609

Weiterlesen

Veedelstreffen Ehrenfeld – es wird ein Boulevard!

Am Samstag den 10. September war es soweit: Unter dem Motto mehr Freiraum und Mobilität für Ehrenfeld fand das Finale unseres Ideenwettbewerbs im BüZe Ehrenfeld von 14 – 18 Uhr statt. Bei schönem Wetter kamen zahlreiche Besucher und Ideengeber! Auch Bezirksbürgermeister Josef Wirges war anwesend um eine kurze Ansprache zu halten.

Weiterlesen

Frische Luft für Müllem

Messtation auf dem Clevischen Ring in Köln-Mülheim Foto: Rolf Bauerfeind

Messtation auf dem Clevischen Ring in Köln-Mülheim. Foto: Rolf Bauerfeind

Frische Luft für Müllem

Der Clevische Ring wird am 16.September von 16 – 20 Uhr auf der Fahrbahn in Richtung Mülheimer Brücke in Höhe der Post bis zum Wiener Platz autofrei sein. Mit Grillen, Pizzen, Kuchen, Boulespielen, Jonglage und im Liegestuhl liegen wollen wir ein Zeichen für eine bessere Luft- und Lebensqualität am Clevischen Ring setzen.

Die Lärm- und Schadstoffbelastung ist dort so hoch, dass die gesetzlichen Grenzwerte seit Jahren deutlich überschritten werden und der Clevische Ring zu den deutschlandhweit am stärksten belasteten Straßen gehört.

Kommt vorbei und erfahrt mehr über die Möglichkeiten die ihr als Bürger habt, für frische Luft in Köln zu sorgen.

Ideen für Ehrenfeld? // Der Ideenwettbewerb //

Veedelstreffen Ehrenfeld | Herbst 2016

Du lebst oder arbeitest in Ehrenfeld?
Du liebst dein Veedel? Und willst es (gerade deswegen?) verändern? Vor Ort in deiner Straße? Oder mit Hilfe der Politik?
Oder Du engagierst dich bereits in oder für das Veedel, und suchst Mitstreiter?

Vielleicht hast Du auch den “Tag des guten Lebens” mitorganisiert, für eine Aktion genutzt oder einfach nur als Besucher erlebt, und möchtest deine Stadt gestalten, und das nicht nur an einem Tag?

Dann komm rum. Zum “Veedelstreffen” am 10. September 2016 im BüZe. von 14:00 bis 18:00 Uhr. Und bring deine Freunde, Kollegen und Nachbarn mit.

Dich erwarten Vernetzungsrunden und Austausch, Impulse und Inspiration, der Ideenwettbewerb (siehe unten) und tolle Möglichkeiten und Kontakte, wie Du dich in Deinem Viertel engagieren kannst.

Falls Du etwas zum Veedelstreffen beitragen möchtest, melde Dich gerne bei Nicole Klaski, ehrenfeld@agorakoeln.de!

Ideenwettbeweb Ehrenfeld | Herbst 2016

Ehrenfeld ist schon ziemlich schön, logo. Mit deiner Idee könnte es aber noch toller, schöner, freier und mobiler werden. Also, pack das „hätte, könnte, würde“ weg und mach‘ mit beim Ideenwettbewerb „Mein Ehrenfeld – frei und mobil, wie ich es will“.

– Hat deine Idee etwas mit den Bereichen “Freiraum” oder “Mobilität” zu tun?
– Lässt sie sich sich zeitnah umsetzen, vielleicht auch erstmal als Experiment?
– Ist sie zu groß für dich als Person alleine, und du willst Mistreiter gewinnen?

Von mehr Grün im Stadtraum, Platz für Kultur bis hin zu neuen Konzepten für den Rad- und Fußverkehr in Ehrenfeld – wir freuen uns auf Deine Idee!

Falls Du eine Ideen einreichen willst, fülle bitte hier das Kontaktformular aus. Eine halbe Seite Text reicht!

Wie ist dann das weitere Vorgehen?

Deine Idee wird bei uns geprüft, ob sie zeitnah umsetzbar (Zeitaufwand, Man- & Womanpower, etc.) ist und sich auf die Themen Freiraum und/oder Mobilität bezieht. Dann bist du herzlich eingeladen, Deine Idee am 10.9. vor den Ehrenfelderinnen und Ehrenfeldern am Veedelstreffen vorzutragen und um Mitstreiter und für Unterstützung zu werben.

Beim Treffen hast du dann die Möglichkeit, deine Idee in Arbeitskreisen zu konkretisieren, bekommst Anregungen und Feedback und kannst eventuell schon erste Mitmacher begeistern!

Als Bonus wird das Publikum noch eine Idee auswählen, die von der Agora Köln als Leuchtturmprojekt für Ehrenfeld unterstützt wird – wir arbeiten mit dir am Konzept, helfen dir, Mitstreiter zu finden und, falls nötig, Gehör bei Medien, Politik oder den entsprechenden Ämtern zu verschaffen.

Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen.

Deine Idee für Ehrenfeld

 

Dein Name (Pflichtfeld)

Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Name der Idee

Worum geht es bei Deiner Idee?

Warum ist sie wichtig und toll für Ehrenfeld?

Wie greift sie die Themen "Mobilität" und "Freiraum" auf?

Welche Art der Unterstützung brauchst / suchst du?