Vrings- und Pantaleonsviertel

Foto: Zwirner

Im Vrings- und Pantaleonsviertel verwandeln wir (Park-)Plätze zu Orten des Freiraums und der Nachbarschaft – unter dem Projektnamen „Mut zur Lücke”. Damit ist die Agora von der Stadt Köln als Teil des städtischen Pilotprojekts „Experimenteller Wohn- und Städtebau” (ExWoSt) beauftragt worden.

Veedelstreffen

Das letzte Veedelstreffen fand am 24.11.2021 im Bürgerhaus Stollwerck statt, über die nächsten Termine informieren wir euch hier!

Liebe Nachbar:innen im Vrings- und Pantaleonsveedel,

wir sind wieder da! …und möchten euch am MI 24. November zum Nachbarschaftstreffen im Bürgerhaus Stollwerck einladen!

In den letzten Monaten ist so einiges im Veedel passiert, verschiedenste Projekte wurden auf den Weg gebracht und Initiativen (re)aktiviert. All diese wollen wir euch vorstellen, euch berichten, was aus „Mut zur Lücke” geworden ist und zudem erzählen, was es mit dem neuen Agora-Projekt „Das Gute Leben in den Veedeln” auf sich hat. Spannende Dinge sind in Planung!

Auch wird es Raum und Zeit für eure Themen und Anliegen geben. Den Abend lassen wir anschließend bei einer lockeren Austauschrunde ausklingen.

Die Veranstaltung findet unter Berücksichtigung der 3G-Regelung statt.

Wir freuen uns auf euch!

Bei den vorangegangenen drei Veedels-Treffen haben wir Nachbar*innen und Interessierte kennengelernt, Projekt-Gruppen gebildet und Ideen für (Park-)Lücken gesammelt. Daneben gab es schon zwei Veedels-Spaziergänge und zahlreiche Veedels-Werkstätten.

>> Hier findet ihr alle aktuellen Infos rund um das Projekt „Mut zur Lücke”.

Zusammenarbeit

Die ersten Nachbarschaftstreffen haben wir im Vrings- und Pantaleonsviertel bei unserem Veedelspartner Bürgerhaus Stollwerck veranstaltet.


Dein Kontakt im Veedel

Mein Name ist Sabine Stadtländer und ich arbeite an der TH Köln. Seit fast 30 Jahren lebe ich im Pantaleonsviertel und bin dort gut vernetzt mit den unterschiedlichsten Menschen und Organisationen.  Ich liebe es, mit dem Fahrrad unterwegs zu sein. Außerdem bringe ich gerne Menschen zusammen, um das Leben für uns alle schöner zu gestalten.

Bei Fragen, Ideen oder Projektvorschlägen könnt ihr euch an Veedelskoordinatorin, Sabine Stadtländer, per Mail wenden: sabine.stadtlaender@agorakoeln.de


Aktuelle Projekte

Miteinander im Pantaleonsviertel e.V. (mip) – werde Mitglied!

Der gemeinnützige Verein „mip – Miteinander im Pantaleonsviertel“ setzt sich seit 2019 für mehr Zusammenhalt im Pantaleonsveedelein. Gemeinsam sollen Orte der Begegnung geschaffen werden, nachdem vor Jahren die letzte der ehemals zahlreichen Eckkneipen zugemacht hat, ebenso die Bäckerei, der Lebensmittelladen usw.. Der Verein sucht noch immer einen Ort für Veranstaltungen oder Feiern, zum Spielen, Diskutieren, Tanzen.  Ob Straßenfest, Schul-Veedels-Parties, Weihnachtsmarkt oder gemeinsames Fahrradreparieren: Hier lernen sich Nachbarinnen und Nachbarn kennen, und können Visionen davon entwickeln, wie wir besser und nachhaltiger miteinander leben können. Mach(t) mit! 

Foto: Matthias Oberländer

Wachsenring

Lange mussten die Engagierten am Wachsenring im Corona-Winter die Füße stillhalten. Nun kommen sie mit den ersten Sonnenstrahlen wieder zusammen! Die Hochbeete haben den Winter bisher gut überstanden, zuletzt wurden sie mit Drainagen versehen und mit Erde befüllt.

Ab April gibt es hoffentlich die ersten essbaren öffentlichen Wachsenring-Pflänzchen! Das Team freut sich auf ein ereignisreiches Jahr, bei hoffentlich blühenden Beeten und mit vielen Begegnungen und Veranstaltungen am Wachsenring. 

Foto: Carlotta Tonverona

ZentralE – Zentrum für alleinerziehende Eltern

Das Projekt „ZentralE“ richtet sich an alle alleinerziehenden Mütter & Väter in Köln. Ein Multiprofessionelles Team, bestehend aus Pädagog:innen, Erzieher:innen, einer Psychologin und einer Sprach- und Kommunikationstrainerin bietet Beratung und Unterstützung für unterschiedliche Lebensbereiche und -abschnitte an. Sei es die Suche nach einem neuen Job, einem Kitaplatz oder bei der Suche nach sich selbst. Die Alleinerziehenden haben zudem die Möglichkeit, an Workshops, TippTalks oder anderen Veranstaltungen teilzunehmen. Unterstützung beim Erlernen der deutschen Sprache gibt es u.a. beim Sprachcafé und in einzelnen Sprachkursen. Das Beratungsangebot kann persönlich vor Ort, telefonisch, per Mail, im Walk&Talk oder digital in Anspruch genommen werden.
Für Kinderbetreuung ist dabei ebenfalls immer gesorgt. In regelmäßigen Abständen finden zudem Workshops oder gezielte Aktionen für Kinder sowohl digital als auch präsent in der ZentralE statt.

Foto: Sabine Stadtländer

Presseberichte

2022

2021

2020

ältere Presseberichte (hier aufklappen)

2019