Superblocks

Foto: Hannah Walther

Superblock-Blogposts

Im Frühjahr 2022 widmen wir uns dem Thema „Superblocks“, nach dem Vorbild der verkehrsberuhigten Straßenzüge aus Barcelona. Diese, für den Durchgangsverkehr gesperrten Straßenblöcke versprechen ein ruhigeres, gesünderes Leben für die Anwohnerinnen und schaffen wertvollen Freiraum auf den sonst überfüllten Straßen.

Wie genau das Konzept aufgebaut ist und wie es sich in anderen Städten umsetzen lässt, erfahrt ihr nach und nach in unserer Artikelserie, die ersten beiden sind hier online:

Superblock-Wettbewerb

Wir suchen Nachbarschaftsgruppen, -Initiativen und -Vereine, die Ideen zu Superblocks in ihrem Veedel entwickeln wollen!

Als Teil des Projektes „Das Gute Leben in den Veedeln“ fördern wir die Ausarbeitung von Ideenskizzen zu „Veedelsblöcken“ nach dem Vorbild der Superblocks in Barcelona. Wie kann der öffentliche Raum dauerhaft lebenswerter gestaltet werden? Welche Straßen bieten sich für eine Verkehrsberuhigung an? Wo wünschst du dir Sitzgelegenheiten, Spielplätze, Picknicktische und mehr Grün? Werde aktiv in deiner Nachbarschaft, schließe dich mit anderen Anwohner:innen zusammen und bewerbt euch gemeinsam mit einer Ideenskizze zu eurem Veedelsblock! Aus den Skizzen entwickelt ihr gemeinsam mit uns tragfähige Konzepte, die im Herbst 2022 bei der Stadt als Antrag eingereicht werden. 

Die Bewerbungsfrist läuft bis zum Freitag, 17Juni 2022.

Alle Details zu der Ausschreibung erfahrt ihr hier:

Das Superblock-How-To

Ihr wollt selber einen Superblock in eurem Viertel anstoßen? Tipps und Tricks findet ihr im „Superblock How-To“ in unserem Werkzeugkoffer-Wiki.

Ansprechpartnerin

Das Thema Superblocks betreut bei der Agora Köln Hannah Walther, hannah.walther@agorakoeln.de

Die Arbeiten der Agora Köln zum Thema Superblock im Jahr 2022 findet statt als Teil des Projektes „Das Gute Leben in den Veedeln“ – mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Umwelt & Entwicklung Nordrhein-Westfalen sowie der Stadt Köln.