Das gute Leben in den Veedeln, Gutes Leben, Superblocks, Unsere Themen
Kommentare 2

Superblocks für Köln – Initiativen ausgewählt.

Seit Anfang 2022 wirbt die Agora Köln dafür, in Köln Stadtteile nach dem Superblock-Modell umzugestalten und dadurch Aufenthaltsqualität im öffentlichen Raum zu schaffen. Drei Projekte, in Ehrenfeld, Nippes und der Innenstadt, werden im Moment intensiver betreut.

Autoverkehr nur als Ausnahme und im Schritttempo – dafür breite Bürgersteige, urbanes Grün, Sitzgelegenheiten, Schachtische und Turngeräte. Die Superblocks in Barcelona sind eine Inspiration für Stadtplaner:innen weltweit.

Im Projekt Das Gute Leben in den Veedeln werben wir seit Januar 2022 für das Konzept der Superblocks. Anlass hierfür waren auch unsere Erfahrungen beim Tag des guten Lebens und der Wunsch, diese positiven Auswirkungen stärker in der langfristigen Stadtplanung berücksichtigt zu sehen.

Im April 2022 haben wir Kölner:innen dazu aufgerufen, Ideenskizzen für Superblocks im eigenen Veedel einzureichen. Drei von diesen unterstützen wir mit Konzept-Workshops, in denen die Teilnehmenden mit Stadtplaner:innen die Ideen ausarbeiten, mit den Plänen und Richtlinien der Stadt Köln abgleichen und weiter vorantreiben.

In der Innenstadt haben wir die Idee aus dem Winzerviertel zwischen Luxemburger Straße und Volksgarten ausgewählt. Nachbar:innen haben hier bereits in der Corona-Zeit Ideen für eine Umgestaltung der Straßen gesammelt, die momentan stark vom Autoverkehr geprägt sind.

In Ehrenfeld „hinterm Gürtel“ hat im Jahr 2019 der Tag des guten Lebens stattgefunden und gezeigt, welche Aufenthaltsqualität in den Nebenstraßen möglich ist. Es gibt bereits Beschlüsse zur Marienstraße (2015) sowie zum Veedel hinter dem Gürtel (2020), die jedoch bis heute nicht umgesetzt wurden.

Im Bezirk Nippes gibt es Pläne von Anwohner:innen des Clouth-Geländes. Hier sollen die Tiefgaragen zugänglich bleiben, Durchgangsverkehr aber aus anderen Straßen herausgenommen und die frei werdenden Flächen als Begegnungsraum genutzt werden.

Die Konzepte werden im Anschluss an die Workshops als Bürgeranträge bei der Stadt eingereicht.

Bereits am 05. September 2021 hat die Bezirksvertretung Innenstadt einen Beschluss gefasst, der vorbereitende Maßnahmen zu Superblocks von der Stadtverwaltung einfordert. Am 6. September 2022 hat die Stadt Köln zudem angekündigt, das Thema aufzunehmen und einen „Bürgerrat“ zum Thema Superblocks durchführen. Wir freuen uns über diese Entwicklung zu einer städtischen Unterstützung. Dies gilt insbesondere vor dem Hintergrund, dass die Superblocks in Barcelona von der lokalen Stadtverwaltung initiiert und umgesetzt werden.

Links und weitere Infos

Blogposts zu Superblocks aus dem Projekt:

Infos / Beschlüsse der Stadt Köln:

Rückfragen und Infos

Hannah Walther, hannah.walther@agorakoeln.de 

Weitere Infos zu den Superblock-Aktivitäten der Agora Köln.  

Weitere Infos zum Projekt Das Gute Leben in den Veedeln

Bild: Die Vision: grüne Achsen und grüne Plätze im dicht besiedelten Stadtbezirk Eixample. Quelle: Ajuntament de Barcelona.
  

Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen (SUE) sowie des Umweltamtes der Stadt Köln.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.