Das gute Leben in den Veedeln, Deutz, Pilotprojekte
Schreibe einen Kommentar

Minigolf auf der autofreien Deutzer Freiheit

Das ließ sich auch Bezirksbürgermeister Andreas Hupke nicht entgehen: Am 16.10.2022 rollten statt quietschenden Autoreifen die Minigolf-Bälle der Initiative play:cologne über die Straße und lockten viele Bürger:innen, sich spielerisch mit dem neuen Freiraum auseinander zu setzen.

Nach einem wandelnden Wohnzimmer und einer Spieleolympiade im Sommer zeigten die Organisator:innen auch in ihrer dritten Aktion auf der autofreien Deutzer Freiheit, wie vielfältig Parkplätze und Straßen nutzbar sind, wenn sie nicht von den Autos besetzt werden.

Die Bürger:inneninitiative Deutzer (Auto-)Freiheit erwirkte den Verkehrsversuch, der von Juni 2022 bis Mai 2023 stattfindet, über eine Bürgereingabe bei der Bezirksvertretung. Nach dem Tag des Guten Lebens im Sommer 2017 fanden sich Bewohner:innen inder Gruppe zusammen, um herauszufinden, wie gemeinsam eine nachhaltige und lebendige Zukunft im Veedel gestaltet werden kann. Einige sind auch Mitglied in der Initiative play:cologne.

Weitere Infos findet ihr auf der Homepage der Initiative: https://deutzautofrei.de/

Die Agora unterstützte die Aktion als Pilotmaßnahme im Projekt „Das Gute Leben in den Veedeln“.

Fotos: M. Herrndorf und V. Schultze

Selber aktiv werden – aber wie?
Nachbarschaftlicher Einsatz lohnt sich. Damit dieser noch einfacher wird, haben wir für euch Anleitungen gesammelt, teilweise in Kooperation mit Kölner Initiativen – im „Das Gute Leben in den Veedeln“-Werkzeugkoffer. Hier könnt ihr genaue Schritte nachlesen, wenn ihr selbst eine Aktion starten möchtet oder Inspiration sucht. Ihr findet ihn online auf http://wiki.agorakoeln.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.