Das gute Leben in den Veedeln, Gutes Leben, Jobs und Aufträge, Projekte, Über uns
Schreibe einen Kommentar

Ausschreibungen – Das Gute Leben in den Veedeln

Du möchtest dich, gemeinsam mit uns, für eine Stadtgestaltung von unten einsetzen? Wir vergeben zwei Honoraraufträge für Konzeption und Durchführung des BarCamps sowie ein Projektpraktikum „Quartiersarbeit und Mobilitätswende“.

Im Projekt „Das Gute Leben in den Veedeln“ vergeben wir für das Jahr 2022 die folgenden Aufträge:

  • Koordination Arbeitspaket Superblock / Veedelsblock
  • Koordination für das BarCamp im Frühjahr / Frühsommer 2022
  • Projektpraktikum “Quartiersarbeit und Mobilitätswende”
  • Veedelsbotschafter:in Kalk

Bewerbungsschluss ist jeweils der 31. Dezember 2021.

Schicke bitte ein Anschreiben sowie deinen Lebenslauf an Judith Gauss, judith.gauss@agorakoeln.de.

Koordination Superblock/Veedelsblock

In einem Arbeitspaket des Projektes soll das Thema einer menschenfreundlichen, lebenswerten Gestaltung von Stadtquartieren im Sinne der “Superblocks” aus Barcelona vertieft behandelt und in den politischen Prozess eingebracht werden.

Superblocks zeichnen sich dadurch aus, dass Stadtquartieren so umgeplant werden, dass Durchgangsverkehre des motorisierten Individualverkehrs (MIV) komplett und Anliegerverkehre deutlich reduziert werden. Der sich ergebende Freiraum wird für den Fuß- und Radverkehr sowie in öffentlichen Freiraum für Begegnungs- und Aufenthaltsorte umgewandelt.

Während in anderen europäischen Ländern Superblocks in mehreren Städten umgesetzt wurden, steht die Debatte in Deutschland noch sehr am Anfang und es hat bisher keine Stadtverwaltung Superblocks initiativ geplant und umgesetzt.

Mit dem Arbeitspaket möchten wir die nachbarschaftlichen, oft temporär angelegten Aktionen verstetigen und dauerhafte Transformationsorte im öffentlichen Raum schaffen. Hierfür notwendig ist zum einen eine Unterstützung aus den Reihen der Anwohnerinnen und Anwohnern, zum anderen eine solide technische Planung sowie eine Einspeisung in den politischen Prozess. Während gerade der letzte Schritt von seinen Ergebnissen schwer absehbar ist, soll über Informations- und Netzwerkarbeit der Boden für eine nachbarschaftliche Unterstützung bestmöglich vorbereitet werden.   

Du bringst mit:

  • Hohe Kommunikationsfähigkeit, Gespür und Verständnis für die Mobilitätswende.
  • Koordinationsfähigkeit und Spaß an der Arbeit in einem offenen Team.
  • Erste Erfahrung dabei, Nachbarschaftsinitiativen und Veedels-Akteure zu begleiten.
  • Begeisterung für und Erfahrung mit Themen aus den Bereichen Stadtplanung, Mobilität und Bürgerbeteiligung.
  • Motivation, Menschen bei ihrem Engagement für die nachhaltige Transformation Köln zu unterstützen. 
  • Selbständigkeit und Eigeninitiative dabei, Aktivitäten mitzuplanen, mit umzusetzen und zu dokumentieren.
  • Kompetenz im digitalen Arbeiten und Kommunizieren (wir setzen datenschutzkonforme Lösungen wie Nextcloud, BigBlueButton und Wiki-Software ein).

Bewerbungsfrist:

Honorar: 17,5 Tagessätze á 380 Euro inkl. USt (á 350 Euro brutto bei USt Befreiung nach §19 UStG)

Zeitraum Honorartätigkeit: 15. Januar bis 31. Dezember 2022 (ggf. nach Absprache bis 30. Juni 2023).

Koordination BarCamp

Zur Koordination und Konzeption des BarCamps im Frühjahr / Frühsommer 2022 suchen wir eine Koordination für das Bar Camp. Auf dem BarCamp sollen Initiativen und Expert*innen zu verschiedenen Nachhaltigkeitsthemen aus einer nachbarschaftlichen Perspektive zu Wort kommen.

Als Koordination für das BarCamp erarbeitest du gemeinsam mit der Projektleitung und der Projektassistenz die inhaltliche Konzeption, Ansätze für die Netzwerkarbeit und den logistisch-organisatorischen Ablauf sowie die Dokumentation des BarCamps und setzt diese beim BarCamp selber um.

Das solltest du mitbringen:

  • Hohe Kommunikationsfähigkeit, Gespür und Verständnis für Beteiligungs- und Austauschformate.
  • Koordinationsfähigkeit und Spaß an der Arbeit in einem offenen Team.
  • Erfahrung in der Konzeption, Planung und Durchführung von partizipativen Eventformate.
  • Begeisterung für Nachbarschaftsarbeit, Nachhaltigkeitsthemen und insb. Themen aus den Bereichen Stadtplanung, Mobilität, Bürgerbeteiligung und urbanes Grün.
  • Motivation, Menschen bei ihrem Engagement für die nachhaltige Transformation Köln zu unterstützen. 
  • Selbständigkeit und Eigeninitiative dabei, Aktivitäten mitzuplanen, mit umzusetzen und zu dokumentieren.
  • Kompetenz im digitalen Arbeiten und Kommunizieren (wir setzen datenschutzkonforme Lösungen wie Nextcloud, BigBlueButton und Wiki-Software ein).

Wir bieten:

  • Mitarbeit in einer Organisation, in der Ideen und Engagement willkommen sind.
  • Einsatz für den ökologisch-sozialen Wandel in Köln.
  • Einblicke in kommunalpolitische Prozesse und weitere Projekte der Agora Köln.

Honorar: 4 Tagessätze á 380 Euro inkl. USt (á 350 Euro brutto bei USt Befreiung nach §19 UStG).

Dauer der Honorartätigkeit: Zum 15. Januar 2022 bis 30. Juni 2022.

Projektpraktikum “Quartiersarbeit und Mobilitätswende”

Du interessierst dich für Quartiersarbeit und Mobilitätswende, studierst in einem verwandten Bereich und möchtest dein Wissen und deine Energie bei der Agora Köln einbringen?

Im Projekt “Das Gute Leben in den Veedeln“ initiiert und begleiten wir Nachhaltigkeits-Transformationen von “unten“. Dafür werden Nachbarschaftsgruppen aufgebaut, gestärkt und stadtweit vernetzt, sowie Transformations-Initiativen gemeinsam gestaltet und  umgesetzt.

Im Projektpraktikum arbeitest du auf der Schnittstelle von Nachbarschaft- und Quartiersarbeit und öffentlichem Raum / Mobilitätswende. Du lernst sowohl Methoden und Prozesse der Ansprache, Beteiligung und Aktivierung von Nachbarschaften kennen, als auch politische Transformationsprozesse zum öffentlichen Raum zu verstehen.

Gemeinsam mit unseren Honorakräften aus ganz unterschiedlichen Bereichen übernimmst du Recherche- und Organisations-Aufgaben, begleitest unsere Veedelskoordinator:innen sowie unsere Projektleitung und Projektassistenz und bekommst darüber Einblicke in das Projektmanagement, sowie die Abwicklung von Förderprojekten.

Das solltest du mitbringen:

  • Ein Studium im Bereich Soziale Arbeit, Sozial- /Politikwissenschaften, Stadtplanung / Urbanistik, Design, Kommunikation oder ähnliches.
  • Hohe Kommunikationsfähigkeit, Gespür und Verständnis für Nachbarschaft und politische Themen.
  • Spaß an der Arbeit in einem offenen Team.
  • Begeisterung für Nachbarschaftsarbeit, Nachhaltigkeitsthemen und insb. Themen aus den Bereichen Stadtplanung, Mobilität, Bürgerbeteiligung und urbanes Grün.
  • Motivation, Menschen bei ihrem Engagement für die nachhaltige Transformation in Köln zu unterstützen. 
  • Selbständigkeit und Eigeninitiative dabei, Aktivitäten mitzuplanen, mit umzusetzen und zu dokumentieren.
  • Kompetenz im digitalen Arbeiten und Kommunizieren (wir setzen datenschutzkonforme Lösungen wie Nextcloud, BigBlueButton und Wiki-Software ein).

Bewerbungsfrist:anpassens.o. Vorschlag

Dauer des Praktikums: 15. Januar bis 15. April  2022, mind. 3 Tage / Woche

Vergütung: 400 Euro / Monat bzw. entsprechend angepasst bei Teilzeit.

Veedelsbotschafter:in für Kalk

Wir suchen eine Veedelsbotschafter:in (Honorarkraft) in Kalk, die Leidenschaft für den Wandel in Köln mitbringt und in einem spannenden Team aus erfahrenen und neuen, jungen und alten Honorarkräften mit ganz unterschiedlichen Hintergründen gemeinsam das Projekt „Das Gute Leben in den Veedeln“ umsetzt.

Als Veedelsbotschafter:in bist du die Ansprechpartner:in für das Projekt im Stadtteil, sprichst Multiplikator:innen an, gewinnst Veedelspartner:innen und bringst dich in die Netzwerke vor ein. Gemeinsam mit unserem Team führst du Veedelstreffen/Austauschtreffen durch, gestaltest den Agora Köln Veedels-Newsletter mit Terminen und Impulsen aus dem Stadtteil und bindest die lokalen Netzwerke an die unterschiedlichen Projektinhalte an, betreust Ehrenamtliche und begleitest ggf. Veedels-Akteur:innen bei politischen Anliegen wie Bürgereingaben oder Petitionen. Du stehst in engem Kontakt mit der stadtteilübergreifenden Vernetzungskoordination, die dich in das Projekt einführt und dich bei Fragen unterstützt. Du übernimmst administrative Aufgaben für die Projekt-Dokumentation.

Das solltest du mitbringen:

  • Hohe Kommunikationsfähigkeit, Gespür und Verständnis für relevante Themen und politische Anliegen im Veedel.
  • Koordinationsfähigkeit und Spaß an der Arbeit in einem offenen Team.
  • Erste Erfahrung dabei, Nachbarschaftsinitiativen und Veedels-Akteure zu begleiten.
  • Begeisterung für Nachbarschaftsarbeit, Nachhaltigkeitsthemen und insb. Themen aus den Bereichen Stadtplanung, Mobilität, Bürgerbeteiligung und urbanes Grün.
  • Motivation, Menschen bei ihrem Engagement für die nachhaltige Transformation Köln zu unterstützen. 
  • Selbständigkeit und Eigeninitiative dabei, Aktivitäten mitzuplanen, mit umzusetzen und zu dokumentieren.
  • Kompetenz im digitalen Arbeiten und Kommunizieren (wir setzen datenschutzkonforme Lösungen wie Nextcloud, BigBlueButton und Wiki-Software ein).

Wir bieten:

  • Ein Honorar von 2000 Euro brutto in 2022 und 1000 Euro brutto 1. Halbjahr 2023.
  • Mitarbeit in einer Organisation, in der Ideen und Engagement willkommen sind.
  • Einsatz für den ökologisch-sozialen Wandel in Köln.
  • Einblicke in kommunalpolitische Prozesse und weitere Projekte der Agora Köln.

Beginn der Honorartätigkeit: Zum 15. Januar 2022 bis 30. Juni 2023.

Bewerbungsfrist: 31. Dezember 2021


Zum Projekt

Die Agora Köln setzt sich seit 2012 für neue Nutzungen im öffentlichen Raum, mehr Bürgerbeteiligung, die Mobilitätswende und ähnliche Themen ein. Jährlich organisieren wir den Tag des guten Lebens in Köln und unterstützen Nachbarschaften Ideen für eine nachhaltige Transformation umzusetzen.

Im Projekt „Das Gute Leben in den Veedeln“ sollen Nachhaltigkeits-Transformationen von unten initiiert und begleitet werden.

Dafür werden Nachbarschaftsgruppen aufgebaut, gestärkt und stadtweit vernetzt, sowie Transformations-Initiativen gemeinsam gestaltet und umgesetzt. Konkret heißt das, dass stadtweite BarCamps organisiert, Podcasts produziert werden, ein Methodenkoffer für Transformations-Interventionen und -Events im öffentlichen Raum entwickelt und in Pilotumsetzungen getestet, sowie im Fokusprojekt “Veedelsblöcke” Pläne für die Umgestaltung von Stadtvierteln erstellt und in den politischen Entscheidungsprozess eingebracht werden. Die Ergebnisse werden dokumentiert, sowie über eine Workshop-Reihe “Lokal aktiv für das Gute Leben” in andere Städte in NRW getragen.

Das Projekt wird gefördert von der Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen und der Stadt Köln.

Nichts für dich dabei? Die Agora Köln lebt auch und vor allem vom ehrenamtlichen Engagement. Wenn Du dich für das Gute Leben einsetzen willst, egal ob vor Ort oder quer durch Köln, melde dich gerne bei uns! Am Besten mit einer Email an Judith Gauss, judith.gauss@agorakoeln.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.