Weniger Parkplätze. Mehr Freiraum. Besserer Verkehr

Wie ist die Datenlage? Wo liegen die Probleme für das Parken in der Stadt? Wie stellen wir uns eine andere Nutzung des öffentlichen Raums vor? Und vor allem: Was können wir als Stadt und was kann jeder einzelne machen?

Wir haben euch die Fakten zusammengestellt.
Voilá – unser „Agora Köln-Factsheet #2„:

Weniger Parkplätze. Mehr Freiraum. Besserer Verkehr (PDF)

Agora Köln Factsheet#2 – Quellen:

1

Offen Daten Köln: KFZ-Bestand nach Stadtbezirk, Hochrechnung ausgehend von der Entwicklung bis 2015

2

Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in NRW e.V.: Parken ohne Ende? (Link geht zum PDF), 2015, Seite 14

3

Verband der Automobilindustrie, Wissmann: Das Auto der Zukunft fährt automatisiert, vernetzt und elektrisch (Pressemeldung), 2016

4

Untersuchung der Stadt Köln zur Situation in Ehrenfeld, siehe Kölner Stadtanzeiger: Das Anwohnerparken kommt wahrscheinlich nach Ehrenfeld, 2018

5

Siehe 4

6

Kölner Stadtanzeiger: Autofrei glücklich. 30 Prozent der Kölner leben ohne ein eigenes Auto, 2017

7

Siehe 6

8

Zählung der Stadt Köln anlässlich der Einrichtung einer Fahrradstraße am Mauritius- und Friesenwall, siehe auch Kölner Rundschau: Verbindung „Rhein zu Rhein“. Fahrradstraße parallel zu den Ringen geplant, 2017

9

Kölner Express: Stadtplaner redet Klartext. Albert Speer: „Dom-Umgebung ist eine Katastrophe“, 2016

10

Kölner Stadtanzeiger: Carsharing ersetzt in Sülz 19 private Autos – praktisch, günstig und entspannt, 2017

11

Wuppertal Institut: Klimaschutzkonzept für die Stadt Köln – Teilbereich Verkehr, 2011 , S. 86

12

Kölner Stadtanzeiger: Bezirksvertretung – 1.400 Parkplätze sollen in der Innenstadt wegfallen, 2016

Siehe auch Ratsinformationen der Stadt Köln: Protokoll der Sitzung der Bezirksvertretung Innenstadt vom 11.11.2016, TOP 5.1.5.2

13

#RingFrei: 10-Punkte-Papier

Zur Abbildung siehe auch pesch partner architekten stadtplaner GmbH: Planung zu den Kölner Ringen

14

Zum Gogomobil geht es auf Facebook.

Tag des Guten Lebens: Hier geht es zur Website.

Mehr zur Blumenkiste Marienstraße ebenfalls auf Facebook.

Park(ing) Day in Stuttgart, Leipzig, Köln, München und vielen anderen Städten

Parklets für Stuttgart

15

Der Rat der Stadt Köln: Beschlüsse zur Mindestgehwegbreite aus den Jahren 2016 und 2017: 1, 2, 3

16

AGFS – Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in Nordrhein-Westfalen e.V.: Nahmobilität 2.0, 2015, S. 24

17

Agora Köln, Arbeitskreis Barrierefreies Köln, AStA – Universität zu Köln, gesundheitsladen köln e.V., Greenpeace Köln, KölnAgenda e.V., RADKOMM e.V., RingFrei Köln, Stadtschulp egschaft Köln, Verein zur Förderung der Kölner Fahrrad- Sternfahrt e.V., VCD Regionalverband Köln e.V.: Machen Sie bitte den #GehwegFrei – Offener Brief an  Oberbürgermeisterin Henriette Reker

@megarosaelefant: Aktion „Nur kurz zum Bäcker“ auf Twitter

18

AGFK Bayern e.V.: WirtschaftsRad. Mit Radverkehr dreht sich was im Handel, Mai 2006

19

Siehe 18