Gipfel Essbare Stadt – Visionen für Köln 2025

Wie kann die Ernährungswende in Köln funktionieren? Achtzig Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft haben am 28. Juli 2017 im Bürgerzentrum Alte Feuerwache begonnen, einen Aktionsplan “Essbare Stadt” zu entwerfen. Das gemeinsame Gärtnern soll Menschen zusammenbringen, sie für Ernährungsfragen sensibilisieren – und die Stadt verändern.

 

Weiterlesen

Bürgerwerkstatt: Die Stadt Selber-Machen @ CityLeaks.

3. September 2017, 11:00-16:00 Uhr
Mit Guerilla-Aktionen die Stadt verändern? Einfach!
Auch längerfristig die Dinge verändern? Etwas schwieriger.

Wie, lernt ihr auf der Bürgerwerkstatt am 3. September 2017 – in der CityLeaks Festival Location auf dem Ebertplatz. Mit in Kölns urbaner Vielfalt, zwischen Eigelstein und Agnesviertel.


Wer die Stadt verändern will, muss sich irgendwann mit Politik und Verwaltung auseinandersetzen. Wie fallen Entscheidungen in unserer Stadt? Wie sind die Rollen verteilt? Welche Gremien gibt es und welche Abläufe? Und wie kann ich als Bürger, einzeln oder in der Gruppe, ganz konkret Einfluss nehmen?

Beim „Die Stadt Selber-Machen“ werden die Teilnehmer*innen Instrumente der Bürgerbeteiligung kennenlernen – von der Bürgereingabe bis zum Leitlinienprozess der Stadt, und gemeinsam die Gegend erkunden, um Ansätze für Veränderung kennenzulernen und eine Kampagne / politische Intervention als „Prototyp“ erproben.

Bitte um Anmeldung über Eventbrite.

Workshopleitung: Gabi Linde (Agora Köln / HiddenCampus) & Martin Herrndorf (Agora Köln / Colabor Raum für Nachhaltigkeit).
Datum: Samstag, 13. Juni 2017, 11:00 bis 16:00 Uhr
Ort: CityLeaks Festival-Location, Ebertplatz

Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen und der Bürgerstiftung Köln.

Weiterlesen

Lecker! Honorarverträge Essbare Stadt (Koordination & Assistenz)

Nach dem Tag des guten Lebens ist vor der inhaltlichen Arbeit: Als nächstes steht die “Essbare Stadt” vor der Tür. Wir freuen uns auf spannende Themengipfel und ein neues Konzept, um dem Thema in Köln Schwung zu geben. Diesmal gemeinsam mit dem Kölner Ernährungsrat.

Alle Infos unten, Info und Bewerbungen an finanzen@agorakoeln.de.

Deadline für Bewerbungen / Angebote: 29. Mai 2017.

Weiterlesen

Veedelstreffen Ehrenfeld – Zwei auf einen Streich

Am 24.03.17 versammelten sich etwa dreißig motivierte und neugierige EhrenferderInnen im Atelier Colonia. Als Leuchtturmprojekte ausgewählt wurden „wir im Veedel“ und „Park(t)raum Ehrenfeld“.

Weiterlesen

Buen Vivir – Ein Abend des guten Lebens im Forum Volkshochschule

Konzert und Lesung mit Grupo Sal und Alberto Acosta

Der Ökonom und ehemalige Energieminister Ecuadors Alberto Acosta hat sich zum Ziel gesetzt, das Buen vivir Konzept publik zu machen und weltweit für eine Veränderung des Lebensstils einzutreten. Als Präsident der verfassungsgebenden Versammlung war er maßgeblich daran beteiligt, dass die Grundsätze des „Buen Vivir“ als Staatsziel in die Verfassung Ecuadors aufgenommen wurden. Kurz danach folgte Bolivien diesem Vorbild.

Weiterlesen