Veedelstreffen Sülz-Klettenberg – es wird ein Sternplatz!

Am Samstag den 29. Oktober 2016 haben sich zahlreiche aktive Sülz-Klettenberger sowie  einzelne Besucher von außerhalb zum ersten Sülz-Klettenberger Veedelstreffen von 15 bis 19 Uhr im Schiller-Gymnasium getroffen. Nach einer Ansprache von Bezirksbürgermeisterin Frau Blömer-Frerker gab es viel Austausch, Vernetzung und tolle Ideenpräsentationen. Eine der vorgestellten Ideen wurde anschließend von allen Besuchern als „Leuchtturmprojekt“ ausgewählt und erhält nun von der Agora Köln konzeptionelle Betreuung.

Hier die 9 Ideenpräsentationen in einem kurzen Abriss:

Der Sternplatz

Die aufgrund ihrer Form als „Sternplatz“ bekannte Straßenkreuzung an der Remigiusstr, Ecke Konradstr. und Arnulfstr. soll verschönert werden. Die Idee ist schon seit langem bei den Anwohnern im Gespräch und es wurden bereits Bemühungen unternommen, die Grünflächen des Platzes umzugestalten. Jetzt soll es richtig losgehen: Platz zum Sitzen, Beete zum Anbau, neuen Fahrradparkplätzen und vielem mehr. Auf unserem Veedelstreffen wurde die Idee von allen Anwesenden ausgewählt und wird nun in ihrer weiteren Entwicklung von der Agora unterstützt. Wir gratulieren dem Sternplatz!

Tag der Nachbarschaft 2.0:

Anschließend an die ‚Tage der Nachbarschaft‘ 2014 und 2016 in Sülz, gab es nun die Idee eines Sülz-Klettenberg Kalenders. Dieser darf von Anwohnern bespielt werden und stellt an verschiedenen Tagen unterschiedliche Nachbarschaftsprojekte und Aktionen von und für Sülz-Klettenberger und Besucher vor. Dabei darf sich an dem Programm gerne beteiligt und auch eigene Aktionen organisiert werden.

Sülz-Boulevard

Der Sülz-Boulevard ist die Idee von einer Sperrung der Sülzburgstraße. Dabei soll die Straße zwischen Berrenrather und Luxemburger Straße für den Autoverkehr gesperrt und dabei für sicheren Fahrradverkehr und ausgiebiges Flanieren freigegeben werden. Dabei ist die autofreie Sülzburgstraße ist in zwei Schritten angedacht: Zuerst nur am Wochenende von Samstag bis Sonntag Abend und schließlich langfristig auch an weiteren Wochentagen.

Sülzer Sternenhimmel

Der Sülzer Sternenhimmel soll eine noch besinnlichere Stimmung in die Sülz-Klettenberger Weihnachtszeit bringen. Die Idee sind ca. 100 Solar-LED-Lampions, die zur Weihnachtszeit und zu ausgewählten Terminen von Händlern und Anwohnern in die Straßen und Bäume gehängt werden, um so für eine tolle Atmosphäre auf der Sülzburgstraße zu sorgen.

Fahrradständer statt Autoparkplätze

Es wird angeregt, neben den zahlreichen Parkmöglichkeiten die für den Autoverkehr bestehen, auch mehr Fahrradparkplätze in ausgewählte Parktaschen in der Stadt zu bauen. Auch die Schaffung von großen Fahrradparkplätzen an ‚Park and Bike‘-Plätzen wurde vorgeschlagen. Auf diese Weise könnten selbst Pendler von außerhalb dem innerstädtischen Verkehrschaos entgehen, indem sie auf ihr am Parkplatz abgestelltes Fahrrad umsteigen.

Wohnzkonzerte für Sülz-Klettenberg

Es gibt sie schon länger und jetzt sollen sie in Köln leichter bekannt werden: Konzerte in der eigenen Wohnung. Dabei wird die eigene Wohnung zur Bühne für Künstler und Musiker. Es können Freunde, Verwandte und Bekannte eingeladen werden, um ein Konzert im eigenen zuhause zu genießen. Die Idee ist, eine Plattform für Künstler, Gastgeber und ein interessiertes Publikum zu schaffen, um sich leichter vernetzen und Konzerte planen zu können.

Öffentliche Bücherregale

Auch bei dieser Idee wurde ein bekanntes Projekt aufgegriffen und soll nun noch besser gemacht werden. Bücherregale gibt es zwar bereits in einigen Stadtteilen viele, in anderen dagegen fehlen sie noch. Die Idee ist, noch mehr Anlieger sowie auch Gewerbetreibende dazu anzuregen Bücherregale aufzustellen, um so viele Möglichkeiten zum Tauschen zu schaffen.

Tunnel von Sülz-Klettenberg nach Zollstock

Es gibt ihn bereits, den Tunnel von Sülz-Klettenberg nach Zollstock – nur leider weder beleuchtet noch besonders schön! Auf unserem Veedelstreffen wurde nun die Idee vorgeschlagen, den Tunnel zu sanieren: Funktionierende Beleuchtung anbringen und ihn dauerhaft sauber und begehbar halten. Ist dies geschehen, könnten hier sogar z.B. Künstler-Ausstellungen und Gemeinschaftsfeste stattfinden.

Essbare Stadt

Das Konzept der essbaren Stadt wünscht sich mehr ‚Urban Gardening‘ im öffentlichen Raum. Dabei wurde vorgeschlagen öffentliche Stellen, an denen jetzt rein
ästhetische Pflanzen wachsen, mit essbaren Nutzpflanzen zu bebauen. Diese können dabei sowohl blühen, als auch im Anschluss von allen Anwohner geerntet werden. Darüber hinaus wird vorgeschlagen zusätzlich öffentlich zu bebauende Hochbeete an verschiedenen Stellen in der Stadt zu installieren.

Alles in allem: Großartige Ideen für Sülz-Klettenberg! Wir hoffen, dass die Ideengeber bereits erste Mitstreiter für die Ideen finden konnten und ihre Ideen weiter vorangetreiben werden.

Vielen Dank an dieser Stelle an alle Vortragenden wie auch an das interessierte Publikum und alle Helfer!

Weitere Veranstaltungen?

Das nächste Stammtischtreffen in Sülz-Klettenberg wird am 1. Dezember um 19 Uhr stattfinden. Den Ort werden wir in kürze hier veröffentlichen.

Das nächste große Veedelstreffen ist für März 2017 geplant. Datum, Ort und Zeit werden auch hierfür in Kürze erscheinen.

Ein Gedanke zu “Veedelstreffen Sülz-Klettenberg – es wird ein Sternplatz!

  1. Ich lebe allein und bin überwältigt, auf wieviel interessante Erlebnisse und Zusammenkünfte ich mlch freuen kann. Aufi geht’s, ich bin dabei. Auch bei der Mitarbeit.
    Gustl Brinkmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.